Test your Limits

Wandern + Mountain Bike + Bergsteigen

Trekking Reisen

Wir bieten alle Touren am Kilimanjaro. Jetzt auch mit ärztlicher Begleitung für Diabetiker.

Erleben Sie die unverfälschte Natur im Ruwenzori Gebirge in Uganda.

Trekking Touren zum K2 Basecamp

Sportreisen

Kilimanjaro: Mountain Bike, Speedbesteigungen

Mount Stanley: Margherita Summit 5109 m

Pakistan: Speedtouren auf den Spantik 7027 m

Medizin

  1. Leistungsdiagnostik und Trainingsplan 

2. Prä-Akklimatisierung zuhause 

3. Expeditionsarzt Michael Tomschi

Unsere aktuellen Projekte

Pakistan Karakorum: Spantik 7072 m Speed Tour in 21 Tagen!

Viele Höhenbergsteiger träumen von dieser Tour denn sie haben nur ein kleines Zeitfenster. Wir haben diese Herausforderung angenommen und diese einzigartige Reise mit unseren Partnern ausgearbeitet.

  • Begleitung von unserem Expeditionsarzt plus Assistentin.
  • 4 Wochen Prä-Akklimatisierung zuhause im Hypoxie Zelt.

Diese Reise ist für maximal 11 Teilnehmer möglich. 

Kilimanjaro Mountain Bike Tour

Wir organsieren diese Tour bereits seid einigen Jahren sehr erfolgreich. Mountain Bike Touren auf 5895 m sind nur am Kilimanjaro möglich. Der grosse Spaß mit 4000 m downhill  ist einzigartig auf der Welt. 

Wir organisieren auch Touren um den Kilimanjaro mit Übernachtung in einem Massai Dorf und eine MTB Tour durch den Arusha Nationalpark.

Kilimanjaro mit medizinischer Begleitung.

Auch für Menschen mit Diabetes Typ 1 und Typ 2 sowie bei bestimmten Herzerkrankungen ist eine Tour auf den Gipfel des Kilimanjaro möglich und natürlich eine einzigartige Erfahrung die Ihnen viel Motivation für den Alltag geben kann.

In Begleitung von unserem erfahrenen Expeditionsarzt Michael Tomschi kommen Sie mit Sicherheit auf den Gipfel und erleben ein faszinierendes Abenteuer.

 

Was unsere Kunden sagen:

Sowohl bei International Sports Travel als auch beim Team am Kilimandscharo fühlte ich mich stets sehr gut betreut und aufgehoben. Fragen wurden stets prompt und zuverlässig beantwortet. Daumen hoch!

Dr. Axel Müller

Ein riesen Dank an Rainer Braehler mit seinem International Sports Travel und an die Organisation am Kilimanjaro. Das waren echte Profis, ohne die wir diese Reise nie hätten umsetzen können.

Gernot Stephinger